1. FC Nürmberg: Kommt im Winter Verstärkung vom FC Bayern München?

Nach 14 Spieltagen ohne Sieg geht beim 1. FC Nürnberg immer mehr die Angst vor dem achten Abstieg der Vereinsgeschichte um. Damit es nicht soweit kommt und der Club zum alleinigen Rekordabsteiger wird (auch Arminia Bielefeld ist siebenmal abgestiegen), hat Sportvorstand Martin Bader gegenüber dem “Kicker“ für die Winterpause Investitionen in der Kader angekündigt, wobei wohl mit mehreren Neuzugängen zu rechnen ist: “Wir werden uns nicht scheuen, im Winter nachzulegen. Wir arbeiten Tag und Nacht und haben inzwischen eine lange Liste von unterschiedlichsten Spielern für alle Mannschaftsteile“, so Bader zum Stand der aktuellen Überlegungen.

Diego ContentoWährend die finanziellen Mittel für Nachbesserungen nicht zuletzt durch den Verkauf von Timm Klose im Sommer für rund sechs Millionen Euro an den VfL Wolfsburg vorhanden sind, müssen die Club-Verantwortlichen erst noch die richtigen Spieler finden. Im Gespräch sind dabei gleich mehrere Spieler des FC Bayern München, die leihweise nach Nürnberg kommen und beim Unternehmen Klassenerhalt helfen könnten. Ein Novum wäre diese Vorgehensweise indes nicht, entwickelten sich in der Vergangenheit angefangen von Sammy Kuffour in den 90er-Jahren über Breno und Mehmet Ekici bis hin zu Andreas Ottl schon mehrere Spieler, die beim FC Bayern keine große Rolle spielten, in Nürnberg prächtig. Auch wenn anschließend von den Genannten nur Kuffour auch in München zu einer festen Größe wurde, haben sich alle als Verstärkung für den FCN erwiesen, was nun dazu führt, dass sich Manager Bader in Absprache mit Trainer Gertjan Verbeek erneut in München umsieht.

Nach Informationen der “TZ“ sind so die beiden Talente Pierre-Emil Höjbjerg und Mitchell Weiser, die bei den Bayern nur selten im Profikader auftauchen und sich ihre Spielpraxis vorwiegend in der zweiten Mannschaft in der Regionalliga Bayern holen müssen, ein Thema. Neben diesen beiden gilt aber auch Diego Contento, der hinter David Alaba keine Chancen auf regelmäßige Einsätze als Linksverteidiger hat und von Trainer Pep Guardiola in der Innenverteidigung nur als Notlösung gesehen wird, als mögliche Verstärkung für den Club.

Contento ist vor allem auch deshalb interessant, weil sich der jahrelang als linker Verteidiger etablierte und wegen seiner starken Leistungen zum Publikumsliebling aufgestiegene Javier Pinola seit Monaten in einer tiefen Formkrise befindet, deren Ende nicht absehbar ist. Und Marvin Plattenhardt, im Moment Vertreter Pinolas, verfügt zwar über Potential, stellt dieses aber nicht immer unter Beweis und hat sich in nicht wenigen Spielen als Schwachpunkt der Viererkette erwiesen. Ob es zum einem Wechsel von Bayern-Talenten nach Nürnberg kommt, ist aufgrund der momentan Verletzungssorgen beim Rekordmeister aber ungewiss, zumal Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge schon angekündigt hat, im Winter keine Kaderveränderungen zu planen.

 

Foto: rayand / Wikimedia

Lizenz: CC BY 2.0