Borussia Mönchengladbach: Arango und Daems vor Aus? – Kommt Jansen?

Marcell Jansen Rückkehr zu M'Gladbach Trotz der beiden Niederlagen zum Rückrundenstart gegen den FC Bayern München (0:2) und bei Hannover 96 (1:3) befindet sich Borussia Mönchengladbach unverändert in einer sehr guten Ausgangsposition um die internationalen Plätze, auch wenn der dritte Platz inzwischen wieder abgetreten werden musste und die Mannschaft von Trainer Lucien Favre nur noch Fünfter ist. Dennoch hat Gladbach aktuell alle Chancen, am Saisonende zumindest in der Europa League zu landen, was für den Traditionsklub vom Niederrhein fraglos als Erfolg zu werten wäre, auch wenn gerade wegen Platz drei über Weihnachten im Umfeld auch von der Champions League geträumt wurde.

Allgemein ist die Entwicklung in Mönchengladbach so positiv, dass der Borussia dauerhaft eine Rolle im vorderen Feld der Bundesliga zuzutrauen ist. Dafür wollen und werden die Gladbacher Verantwortlichen im kommenden Sommer noch einmal investieren. Die zu erwartende Ablösesumme im Bereich von kolportierten zwölf Millionen Euro, die der FC Barcelona für Keeper Marc-Andre ter Stegen zu zahlen bereit sein soll, werden aller Voraussicht nach komplett in neue Spieler fließen. Für einen neuen Torhüter ist dabei in etwa die Hälfte dieser Summe eingeplant. Sowohl Oliver Baumann vom SC Freiburg als auch Yann Sommer vom FC Basel, die als heißeste Kandidaten gehandelt werden, würden mit sechs bis sieben Millionen Euro zu Buche schlagen.

Bleibt noch eine nette Summe, um den Kader anderweitig zu verstärken, zumal Gladbach offenbar auch durch die Abgänge von Filip Daems und Juan Arango weiteren Spielraum im Etat erhält. Bestätigt ist die Entscheidung zwar noch nicht, doch nach Informationen der “Bild“ wird die Borussia die auslaufenden Verträge des 35-jährigen Daems und des noch zwei Jahre jüngeren Arango nicht mehr verlängern.

Das bedeutet gleichzeitig, dass für die linke Seite neue Spieler gesucht werden müssen, wobei der erste Neuzugang mit Ibrahima Traore vom VfB Stuttgart dem Vernehmen nach bereits gefunden ist. Während der 25-Jährige, der ablösefrei wechseln kann, der Ersatz für Arango auf dem linken Flügel wäre, nehmen die Spekulationen um eine bevorstehende Rückkehr von Marcell Jansen zu.

Der Nationalspieler, der Gladbach 2007 für zwölf Millionen Euro in Richtung FC Bayern München verlassen hat und ein Jahr später zum Hamburger SV weitergezogen ist, kann den HSV im Sommer für festgeschriebene fünf Millionen Euro verlassen und wird allem Anschein nach von dieser Ausstiegsklausel Gebrauch machen. Nachdem Gladbachs Sportdirektor Max Eberl bereits erklärt hat, um die Qualitäten Jansens zu wissen, würde es jedenfalls nicht verwundern, wenn der zweite Teil der Ablöse für ter Stegen in die Verpflichtung des gebürtigen Mönchengladbachers fließen würde.

Foto: Gregor Kaczmarek / Wikimedia
Lizenz: CC BY-SA 3.0